Neue Bastey

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Burg.svg   Hof.svg   Stadtviertel.svg   Stadtviertel.svg   Stadtviertel.svg   Stadtviertel.svg   Stadtviertel.svg   Gebaeude.svg   Stadtviertel.svg   Gebaeude.svg   Stadtviertel.svg   Stadtviertel.svg   Tempel.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Stadtviertel.svg   
Namen:
Gratenfelser Tor, Tor zum Hinterkosch
Lage:
Wehranlage der Angbarer Stadmauer an der Reichsstraße III nach Gratenfels.
Politik:
Obrigkeit:
Reichsedle Mora von Spuckwanst zur Neuen Bastey (seit unbekannt)
Infrastruktur:
Bedeutende Burgen und Güter:
Gasthäuser:
Zum halben Hahn, Zum Pfeffersack, Hinkefuß; das Torhaus (Schenke und Bordell) (16)
Kultur:
Handwerk:
Trödelladen, Wahrsagerin, Pferdearzt
Sonstiges:
Kurzbeschreibung:
Nach altem Recht Heimat des Angbarer Vergnügungsviertels
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Kos-I-05R
Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   



Beschreibung

Neue Bastey, Stand 1030 © M Lorber

Wehranlage der Angbarer Stadmauer an der Reichsstraße III nach Gratenfels. Sie entstand durch die Erweiterung der Befestigung zwischen dem neuen, äußeren Pervalstor und dem alten Bergtor (für die gesamte Anlage werden auch die Ausdrücke Gratenfelser Tor und Tor zum Hinterkosch gebraucht).

Zwischen äußeres und ihrem inneres Tor duckt sich nach altem Recht das kleine Vergnügungsviertel Angbars. Von vielen Angbaren wird dieses anrüchige Viertel mit Skepsis betrachtet, so dass die meisten Gäste in den örtlichen Vergnügungsstätten Reisende und Besucher der Stadt sind. Hier kann der Vergnügunglustige bei Bier, Glückspiel und käuflicher Liebe von einer großen Zukunft träumen oder einfach seine Alltagssorgen hinter sich lassen.

Hier finden sich die Tavernen Zum halben Hahn, Zum Pfeffersack und Hinkefuß. Des weiteren findet sich hier ein Trödelladen, eine Wahrsagerin und ein Pferdearzt, der aber auch bei Menschen keine Fragen stellt. Das Torhaus ist die teuerste Schenke in der Neuen Bastey und fungiert zugleich als Bordell. Im Hinkefuß hat seit 1044 BF auch der Große Basteybund, eine Söldnertruppe sein Quartier aufgeschlagen.

Die unter Kaiser Perval von Baumeister Oschmod Sohn des Omtix errichtete Neue Bastey ist ein Reichsedlengut, dass Perval seinerzeit seinem treuen Hauptmann Cordovan von Spuckwanst zum Lehen gab. Die Angbarer Bürger sollten nicht vergessen, wer ihr Herr war - und wohl auch Pervals anderer Hauptmann Holdwin vom Eberstamm nicht, der den abgebrühten Söldner Cordovan wenig schätzte.


Gastlichkeit

Handel & Handwerk

  • Trödelladen
  • Wahrsagerin
  • Pferdearzt (fragt auch bei Menschen nicht zweimal)
  • versoffener Flickenschuster der auch Klingen schleift


Quellen

Offizielles


Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Niederadel

Beorn Siepe zu Hüttental (Symbol Tsa-Kirche.svg27. Eff 990 BF)
Schreiber und Illustrator
Siepe von Huettental.JPG
Mora von Spuckwanst (Symbol Tsa-Kirche.svg984 BF)
alt, fett und jähzornig
Reichsedle zur Neuen Bastey (seit unbekannt)
Familie:
Wappen Haus Alrichsbaum.svg
Burgolf von Alrichsbaum (Symbol Tsa-Kirche.svg996 BF)
Söldnerhauptmann
Tasso von Spuckwanst (Symbol Tsa-Kirche.svg1007 BF)
Moras Sohn und Gehilfe

Sonstige

Ettel Bösanger (Symbol Tsa-Kirche.svg1014 BF)
trinkfester Söldner
Ludalf Finsterdorn (Symbol Tsa-Kirche.svg1016 BF)
ehemals Handlanger und Laufbursche in der Neuen Bastey, nun Söldnerwaibel

Historische Personen

Niederadel

Cordovan von Spuckwanst (Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt-Symbol Boron-Kirche.svgunbekannt)
geadelter Söldnerhauptmann und Schlagetot
Reichsedler zur Neuen Bastey (10. Jhd. BF bis unbekannt)

Chronik

Wappen blanko.svg 10. Jhd. BF:
Cordovan von Spuckwanst wird Reichsedler zur Neuen Bastey.

Wappen blanko.svg unbekannt:
Mora von Spuckwanst wird Reichsedle zur Neuen Bastey.

Briefspieltexte

Als Handlungsort

1044 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Gute & fromme Wünsche
Kurzmitteilungen von Seite 16
Kosch-Kurier 71, Rah 1044 BF / Autor(en): Wolfhardt
Wappen Fuerstentum Kosch.svg Ehret den Adel
Lästernde Possenreißer
Zeit: 10. Per 1044 BF / Autor(en): Kordan

1036 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Vergnügen oder Geheimauftrag?
Was vier Edelleute in die Neue Bastey führte
Kosch-Kurier 56, Per 1036 BF / Autor(en): Kordan
Wappen Fuerstentum Kosch.svg Wie gewonnen, so zerronnen
Allerlei Kurioses und Erschreckendes
Kosch-Kurier 57, Tra 1036 BF / Autor(en): Wolfhardt

Erwähnungen

1044 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Sie kamen, sahen und siegten
Hinkefüße machen Raubgesindel dingfest
Kosch-Kurier 71, Rah 1044 BF / Autor(en): Geron
Wappen Fuerstentum Kosch.svg Einigkeit macht stark
Söldnerbund in Angbar gegründet
Kosch-Kurier 69, Hes 1044 BF / Autor(en): Geron

1036 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Fehde an der Sindel
Aus den Gesprächen des Söldners Ettel im Gespräch mit dem Kosch-Kurier bei Galosch Steinerweicher in Angbar
Kosch-Kurier 58, 1036 BF / Autor(en): Geron

1035 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Keine Gnade für Scherzbolde
Humpen-Schändung erregt die Gemüter
Kosch-Kurier 55, Ron 1035 BF / Autor(en): Wolfhardt

1028 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Die Ruhe vor dem Sturm
Angbar zwischen Furcht und Trotz
Kosch-Kurier 38, Pra 1028 BF / Autor(en): Wolfhardt, Blauendorn

Wehrhaftigkeit:

Kriegswesen im Kosch  | Rondra  | Rittertum  | Trutzritter  | Heldenzeit  | Provinztruppen  | Wehrmeister | Schlachten  | Fehden & Zwiste  | Fürstenfrieden  | Kriegsartikel  | Landwacht  | Ersatzgeld  | Waffen  | Belagerung  | Burgen und Schlösser