Fünfbrunnen

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Burg.svg   Hof.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Stadt.svg   Dorf.svg   Wappen blanko.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Gebaeude.svg   Gutshof.svg   Dorf.svg   Wappen blanko.svg   Gutshof.svg   Gutshof.svg   Burg.svg   
Politik:
Obrigkeit:
Vögtin Balbine Bitterhalm zu Fünfbrunnen (seit unbekannt)
Einwohner:
280
Infrastruktur:
Tempel:
Gasthäuser:
Gasthaus "Badilakaner-Stube"
Sonstiges:
Kurzbeschreibung:
Besonderheiten:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Kos-I-14(Heg)
Tempel.svg   



Beschreibung

Fünfbrunnen ist ein Dorf im nördlichen Teil der Baronie am Weg zwischen Arzcorn und der Hauptstadt Uztrutz, bewohnt von braven Bauersleuten und bekannt für das Haus des Badilakaner-Ordens, der eine eigene Schänke betreibt, in welcher jeder Gast nach Herzenslust speisen kann und am Ende soviel in den Klingelbeutel wirft, wieviel ihm die Mahlzeit wert ist.

Der Ort soll bereits in den Dunklen Zeiten von Travia-Geweihten gegründet worden sein. Die heutige Niederlassung der Badilakaner geht auf die Kaiserlosen Zeiten zurück, in denen die Schetzenecker unter den Fehden der dortigen Barone zu leiden hatten. Es ist Gewiss kein Zufall, dass man in Fünfbrunnen auch viel Kürbis anbaut, wächst dieser doch in der göttingefälligen Farbe orange. Aufgrund seiner ursprünglichen Funktion handelt es sich bei dem Traviatempel um einen Turm, der von außen eher an einen Rondratempel erinnert. Neben diesem befindet sich die Gaststube der Badilakaner.

Hier wird auch Öl aus den Kernen der Praiosblumenfelder gepresst.

Der letzte der Verschwörerbarone, Ontho von Uztrutz starb hier und wurde an der Sonnenseite des Badilikanerhauses bestattet. Der Grabschmuck - eine aus Stein gehauene Hundemeute - ist bisher unvollendet.

Tempel

Sehenswertes

Gastlichkeit

  • Gasthaus "Badilakaner-Stube"

Persönlichkeiten

  • Mutter Balbine - Badilakanerin und Vögtin über den Ort im Namen der Baronin

Meisterinformationen

Helden werden überrascht sein, dass sie in der Badilikaner-Stube nicht selbst entscheiden können, wieviel sie geben - denn das bestimmt Frau Travia!

Quellen

Inoffizielles


Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Tempel.svg Sakralbauten

Badilakanertempel - wehrhafter Badilakaner-Tempel (40 Einwohner)

Bedeutende Personen

Klerus

Mitglied:
Symbol Travia-Kirche.svg
Balbine Bitterhalm (Symbol Tsa-Kirche.svg992 BF)
Tempelvorsteherin und Vögtin
Mutter zu Fünfbrunnen (seit unbekannt)Vögtin zu Fünfbrunnen (seit unbekannt)

Historische Personen

Chronik

Wappen blanko.svg unbekannt:
Balbine Bitterhalm wird Vögtin zu Fünfbrunnen.

Briefspieltexte

Als Handlungsort

1041 BF

Schetzeneck.gif Schetzenecker Räuberhatz
Ein Steuertransport kommt abhanden
Zeit: Eff 1041 BF / Autor(en): Geron
Uztrutz.gif Auf Bochswies
Auf Bochswies gibt es Ärger.
Zeit: Ende Pra 1041 BF / Autor(en): Geron, RobanGrobhand

1040 BF

TreublattHaus.gif Des Treublatts Ränke
Dem alten Treublatt passt die Verbindung der Sindelsaumer und Grobhands gar nicht.
Zeit: Ende Rah 1040 BF / Autor(en): Geron, RobanGrobhand

1038 BF

Uztrutz.gif Borons Ruf
Ontho von Uztrutz verstirbt und sein Testament entzweit die Familie
Zeit: Per 1038 BF / Autor(en): Geron

1033 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Auf dem Grevensteig, Teil II
Von Uztrutz nach Fünfbrunnen
Kosch-Kurier 52, Tsa 1033 BF
Wappen Fuerstentum Kosch.svg Auf dem Grevensteig, Teil I
Vom Großen Fluss nach Uztrutz
Kosch-Kurier 51, Pra 1033 BF

1028 BF

Hochfeld.gif Flucht der Amme 4
Die Amme gibt nicht auf.
Zeit: Phe 1028 BF / Autor(en): Hammerschlag, Lanzelind
Hochfeld.gif Flucht der Amme 3
Die Amme erreicht Fünfbrunnen.
Zeit: Phe 1028 BF / Autor(en): Hammerschlag, Lanzelind

Erwähnungen

1038 BF

Uztrutz.gif Efferds Zorn
auf dem Weg zum Sterbebett seines Großvaters verliert Metzel d. J. von Uztrutz bei einem Bootsunglück seine Gattin Balbine sowie seine Kinder Haldana und Bolzbert
Zeit: Per 1038 BF / Autor(en): Geron

1034 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Auf dem Grevensteig, Teil III
Von Fünfbrunnen nach Koschtal
Kosch-Kurier 53, Pra 1034 BF

1028 BF

Hochfeld.gif Flucht der Amme 2
Elwarts leute schwärmen aus.
Zeit: Phe 1028 BF / Autor(en): Hammerschlag, Lanzelind
Hochfeld.gif Flucht der Amme 1
Die Amme flieht.
Zeit: Phe 1028 BF / Autor(en): Hammerschlag, Lanzelind