Phexissenthal

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Burg.svg   Hof.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Stadt.svg   Dorf.svg   Wappen blanko.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Gebaeude.svg   Gutshof.svg   Dorf.svg   Wappen blanko.svg   Gutshof.svg   Gutshof.svg   Burg.svg   
Politik:
Obrigkeit:
Edle Ingrimma von Firunshof von Phexissenthal (seit 11. Jhd. BF)
Einwohner:
90
Infrastruktur:
Bedeutende Burgen und Güter:
Sonstiges:
Kurzbeschreibung:
Rittergut
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Kos-I-14(Heg)



Beschreibung

Weitläufiges Edlengut, welches das gesamte Phexissenthal umfasst. Wie der Name schon andeutet, wachsen hier viele Phexissen, welche das Tal oft mit ihren gelben Blättern aufhellen. Die Edlen und ihre Untertanen leben hier von der Zucht von Gebirgsschafen und Ziegen. Die Grenzen zum Edlengut Butterwus sind oft unklar, so dass es oft zu Streitereien um die besten Weidegründe kommt.



Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Niederadel

Ingrimma von Firunshof (Symbol Tsa-Kirche.svg1002 BF)
wirkt auf Fremde oft ungehobelt und hinterwäldlerisch
Edle von Phexissenthal (seit 11. Jhd. BF)
Familie:
Wappen Haus Cellastein.svg
Fuchswild von Cellastein (Symbol Tsa-Kirche.svg1009 BF)
macht seinem Namen alle Ehre
Metzel von Firunshof (Symbol Tsa-Kirche.svg1040 BF)
Erstgeborener Sohn von Phexissental
Baduar von Firunshof (Symbol Tsa-Kirche.svg1042 BF)
Zweitgeborener Sohn von Phexissental
Alma von Firunshof (Symbol Tsa-Kirche.svg1044 BF)
Drittgeborene Tochter von Phexissental

Historische Personen

Chronik

Wappen blanko.svg 11. Jhd. BF:
Ingrimma von Firunshof wird Edle von Phexissenthal.

Briefspieltexte

Als Handlungsort

1033 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Auf dem Grevensteig, Teil I
Vom Großen Fluss nach Uztrutz
Kosch-Kurier 51, Pra 1033 BF

Erwähnungen

1038 BF

Uztrutz.gif Uztrutzer Gerüchteküche
was im Kosch so über die Umtriebe geredet wird
Zeit: Ing 1038 BF / Autor(en): Geron