Heldentreppe

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Burg.svg   Burg.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Tempel.svg   Gebaeude.svg   Stadtviertel.svg   Gebaeude.svg   Tempel.svg   Tempel.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   
Sonstiges:
Kurzbeschreibung:
erinnert an tapfere Recken
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Kos-I-05R(Heg)(Heg)



Beschreibung

Große Freitreppe der Halle der Kämpfer, des Rondratempels zu Angbar, die gesäumt wird von den Statuen großer rondragefälliger Recken der vergangenen Jahrhunderte (die im Kosch nicht unbedingt deckungsgleich mit dem Register im Rondrarium sind). Die älteste Statue ist die des Tempelstifters Baduar vom Eberstamm, die jüngste derzeit die des Heldenkönigs Brin von Gareth.

Die Treppe ist zwölf Schritt breit und aus weißem Marmor und schwarzem Basalt.

Quellen

Inoffizielles


Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Historische Personen

Chronik

Briefspieltexte

Als Handlungsort

1016 BF

Angbar.gif Statue für Kaiser Hal
Rondratempel hofft auf Spenden
Kosch-Kurier 8, Eff 1016 BF

Erwähnungen

1029 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Ein Mann, so recht nach Koscher Art
Angbarer Ratsherren planen Ehrung für Prinz Storko
Kosch-Kurier 43, Ing 1029 BF

1015 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg “Stolz, treu, wacker” — Das Eiserne Angbar, die Landeshauptstadt
Unser Kosch (Teil III)
Kosch-Kurier 6, Eff 1015 BF / Autor(en): Fs