Alter Borontempel zu Angbar

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Burg.svg   Burg.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Tempel.svg   Gebaeude.svg   Stadtviertel.svg   Gebaeude.svg   Tempel.svg   Tempel.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   
Neueste Briefspieltexte:
(aus diesem Ort gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Politik:
Obrigkeit:
Hüterin des Raben Boronelda Wandelgast zu Angbar (seit 1020 BF)
Infrastruktur:
Kultur:
Religion:
Boron
Sonstiges:
Kurzbeschreibung:
Überfüllter Tempel
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Kos-I-05R(Heg)(Heg)


Beschreibung

Der Alte Borontempel in Alt-Angbar ist ein niedriger Basaltklotz. Die Toten werden in Kavernen und Katakomben bestattet, sei es nun in Sarkophagen oder Urnen, ist die Feuerbestattung in Angbar doch durchaus nicht unüblich. Die letzten Ruheplätze sind oft mit Gemälden oder Steinmetzarbeiten verziert. Wegen Überfüllung können mittlerweile nur noch die reichsten Angbarer hier bestattet werden. Alle anderen müssen auf den Neuen Borontempel vor den Stadttoren ausweichen.

Zur Nacht der Ahnen kommen die Angbarer oft hierher, um ihre Toten zu ehren.

Quellen

Offizielles


Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Klerus

Wappen:
Symbol Boron-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Boron-Kirche.svg
Boronelda Wandelgast (Symbol Tsa-Kirche.svg993 BF)
träge Borongeweihte
Hüterin des Raben zu Angbar (seit 1020 BF)Hüterin des Raben zu Angbar (seit 1020 BF)

Historische Personen

Klerus

Mitglied:
Symbol Boron-Kirche.svg
Mælcor Gutbrodt (Symbol Tsa-Kirche.svg937 BF-Symbol Boron-Kirche.svg1020 BF)
Vorsteher des Angbarer Borontempels
Hüter des Raben zu Angbar (unbekannt bis 1020 BF)

Chronik

Wappen Boron-Kirche.svg unbekannt:
Mælcor Gutbrodt wird Hüter des Raben zu Angbar.

Wappen Boron-Kirche.svg 1020 BF:
Boronelda Wandelgast wird Hüterin des Raben zu Angbar.