Galoschs Steinerweicher

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Burg.svg   Burg.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Tempel.svg   Gebaeude.svg   Stadtviertel.svg   Gebaeude.svg   Tempel.svg   Tempel.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   
Sonstiges:
Kurzbeschreibung:
urige Zwergenkneipe
Besonderheiten:
urige Zwergenkneipe
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Kos-I-05R(Heg)(Heg)



Beschreibung

Urige Kneipe des Galosch Sohn des Gindrum, in der dieser seinen berüchtigten Schnaps "Steinerweicher" serviert. Gelegen in der Altstadt von Angbar, unweit der Zitadelle.


Quellen

Offizielles


Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Sonstige

Galosch Sohn des Gindrum (Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt)
Zwergenwirt mit schillerneder Vergangenheit
Galosch.gif

Historische Personen

Chronik

Briefspieltexte

Als Handlungsort

1036 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Fehde an der Sindel
Aus den Gesprächen des Söldners Ettel im Gespräch mit dem Kosch-Kurier bei Galosch Steinerweicher in Angbar
Kosch-Kurier 58, 1036 BF / Autor(en): Geron

Erwähnungen

1036 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Dämonen in Angbar
Allerlei Kurioses und Erschreckendes
Kosch-Kurier 57, Tra 1036 BF / Autor(en): Wolfhardt

1033 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Hoch lebe Prinz Erlan!
Große Festlichkeiten zum ersten Tsatag des Fürstenenkels
Kosch-Kurier 52, Tsa 1033 BF / Autor(en): Blauendorn

1021 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Zwergenaufstand im Kosch
Das Hügelvolk will die heiligen Hallen von Koschim stürmen
Kosch-Kurier 20, Eff 1021 BF / Autor(en): Blauendorn