Flussvater

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Beschreibung

Der Flussvater ist ein sagenhaftes Wesen, das im Großen Fluss leben soll. Es genießt bei manchen Anwohnern des Flusses Verehrung, wenngleich im Kosch längst nicht so stark wie etwa in Albernia. In Geschichten wird der Flussvater meist in Gestalt eines Königs inmitten der Unterwasserwelt dargestellt.
Als Zentrum der Verehrung des Flussvaters im Kosch gilt der Lorine-Tempel zu Drift. Der reichlich verschrobene Bruder Emmeran gilt gleichsam als sein wichtigster Prediger. Flussvaters Grotte befindet sich derweil unweit von Thûrbrück.

Die Gelehrten sind sich uneins, ob es sich beim Flussvater um ein Feenwesen, ein Elementarwesen, um eine Verkörperung Efferds oder einen Alveraniar desselben handelt.

Quellen

Inoffizielles

Links


Briefspieltexte

1044 BF

Wappen Efferd-Kirche.svg So launenhaft wie ihr Herr
Vom Wirken zweier Efferdgeweihter in Rottan
Kosch-Kurier 71, Rah 1044 BF / Autor(en): Kunar
Wappen Fuerstentum Kosch.svg Bluttat in Oberangbar
Flussfest endet mit Totschlag
Kosch-Kurier 68, Eff 1044 BF / Autor(en): Wolfhardt
Wappen Efferd-Kirche.svg Rauschendes Fest an der Rakula
Neuer Efferdgeweihter zünftig empfangen
Kosch-Kurier 69, Eff 1044 BF / Autor(en): Kunar

1042 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Ganz in seinem Element
Fürst Anshold empfängt einen weitgereisten Magier
Zeit: 22. Ing 1042 BF unbekannte Zeit / Autor(en): Kunar

1032 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Was wurde eigentlich aus...?
Vom Schicksal bekannter Persönlichkeiten
Kosch-Kurier 50, Rah 1032 BF / Autor(en): BB, Fs, Blauendorn

1031 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Rauschende Wasser, ragende Felsen
Ein Reisebericht Seiner Hochwürden Grimo Steinklaue
Kosch-Kurier 47, Tsa 1031 BF