Malmarzrom

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Beschreibung

Die Hammerhöhle (rog.: Rogolan-M.gifRogolan-A.gifRogolan-L.gifRogolan-M.gifRogolan-A.gifRogolan-R.gifRogolan-Z.gifRogolan-R.gifRogolan-O.gifRogolan-M.gif) ist ein schwer zu erreichendes Heiligtum des Ingerimm in den Ambossbergen, das einst der Baronie Hammerschlag ihren Namen gegeben hat. Die Höhle liegt oberhalb einer steil aufragenden, 600 Schritt hohen Felswand und damit unterhalb des Drachensang-Gipfels auf dem Gebiet der Bergfreiheit Waldwacht.

An dem heiligen Ort kann man das Dröhnen vernehmen, wenn der himmlische Schmied seinen Hammer Malmar schwingt. Sein Klang soll von Angroschgeweihten gedeutet werden können und unter anderem dereinst die Zwergenvölker zur legendären letzten Schlacht rufen. Wem der Hüter Norgram vom Stein und seine Angroschgeweihten Zutritt zu den tieferen Grotten gewähren, sieht dort in einem unterirdischen See die Gischt aufspritzen, wenn Ingerimm seinen Schmiedeisen kühlt. Malmarzrom ist ein Pilgerort für Zwerge, Geoden und Ingerimmgläubige.

Quellen

Offizielles

Inoffizielles

Links


Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Klerus

Wappen:
Symbol Ingerimm-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Ingerimm-Kirche.svg
Norgram vom Stein (Symbol Tsa-Kirche.svg701 BF)
langjähriger Hüter der Hammerhöhle Malmarzrom
Wappen:
Symbol Ingerimm-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Ingerimm-Kirche.svg
Angraxa vom Stein (Symbol Tsa-Kirche.svg1. Ing 986 BF)
Zwergin von echtem Schrot und Korn
Angraxa-vom-Stein.jpg

Historische Personen

Chronik

Briefspieltexte

Erwähnungen

1044 BF

Wappen Boron-Kirche.svg Boronheiligtum im Visier des Namenlosen
Angriff auf das Kloster Garrensand abgewehrt
Kosch-Kurier 71, Fir 1044 BF / Autor(en): Kunar

1035 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Legenden aus den Ambossbergen
Aus Koscher Sagenwelt
Kosch-Kurier 55, Ron 1035 BF / Autor(en): RobanGrobhand

1027 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Ein Ehrenwort und verschwiegene Wahrheiten
Vom Ritte des Prinzen Edelbrecht nach Klippbrühl
Kosch-Kurier 36, Per 1027 BF / Autor(en): Fs

1024 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Ein stiller Ort der großen Meister
Die Abtei der Heiligen Ilpetta zum Hohenamboß
Kosch-Kurier 30, Eff 1024 BF


Drakensang Drakensang-Signet50.jpg

Veröffentlichungen

Drakensang I | Drakensang II: Am Fluss der Zeit | Vater der Fluten

Wichtige Schauplätze im Spiel

Avestreu | Ferdok | Ferdoker Brauerei | Moorbrück | Dunkelforst | Ruine Blutberge | Silberfälle | Tallon | Murolosch | Malmarzrom | Drakensang

Personen im Spiel (Auswahl)

Amando Laconda da Vanya | Ardo | Bergkönig Arombolosch | Cuano | Dorion von Kuslik | Forgrimm | Kladdis | Gerling | Graf Growin von Ferdok | Malgorra | Traldar von den Silberfällen | Ulwine Neisbeck

Artefakte und andere Begriffe

Adamantenes Herz | Drachenqueste | Schwarzaugen-Bande


Weitere Infos zu Drakensang  | Willkommen im Kosch, Drakensang-Spieler!