Adalinde von Zweifelfels

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

Wappen blanko.svg   

Neueste Briefspieltexte:
Namen und Anrede:
Voller Name:
Adalinde von Zweifelfels
Stand und Lehen:
Stand:
Niederadelige
Militärische Ränge:
Daten:
Alter:
22 Jahre
Tsatag:
2. Ron 1023 BF
Geburtshoroskop:
Aves, Simia, Simia, Schwert
Ausbildung:
Erscheinung:
Augen:
blau
Haare:
dunkelblond
Hintergründe:
Charakter:
Jung und wild, aufbrausend
Kurzbeschreibung:
Junge, verwegene Ritterin
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt


Beschreibung

Adalinde von Zweifelfels stammt aus einem weit verzweigten Geschlecht aus der garetischen Grafschaft Waldstein. Ihre Eltern gaben sie 1037 zu Baron Kordan von Blaublüten-Sighelms Halm in die Knappschaft, nachdem sie die Pagenzeit zuhause verbracht hatte und zu einem unzähmbaren Wildfang heranzuwachsen drohte. Auch der strenge Geistmärker Baron vermochte ihr Temperament nur bedingt zu zügeln, dennoch hatte er bald an ihr einen Narren gefressen und beobachtete auch mit Freude, wie sich zwischen ihr und seinem Sohn gegenseitige Zuneigung entwickelte. Seit Hesinde 1043 sind die beiden verlobt. Im Phex 1044 empfing Adalinde den Ritterschlag und wurde kurz darauf unter die Hausritter des Grafen von Wengenholm aufgenommen.

Am Tsatagsturnier des Fürsten im Peraine 1044 nahm Adalinde zum ersten Mal an einer Tjoste teil. Gegen Wolfberta Sauertopf hielt sie sich wacker, wurde aber im dritten Anlauf aus dem Sattel gehoben.

Links


Ahnen und Kinder

Garetien:Leomir von Zweifelfels Garetien:Alissa von Rathsamshausen-Zweifelfels
Wappen Grafschaft Wengenholm.svg Bild blanko.svg Wappen Grafschaft Wengenholm.svg
Adalinde von Zweifelfels
Symbol Tsa-Kirche.svg2. Ron 1023 BF

Chronik

Wappen Grafschaft Wengenholm.svg 2. Ron 1023 BF:
Geburt von Adalinde von Zweifelfels .

Briefspieltexte

Als Hauptdarsteller

1044 BF

Geistmark.gif Unerwartete Erhebung
Ein Ritterschlag in der Feldversion
Zeit: 24. Phe 1044 BF / Autor(en): Kordan