Runkel Fuhrlinger

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Häuser/Familien

(keine)

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

Wappen blanko.svg   

Neueste Briefspieltexte:
Namen und Anrede:
Voller Name:
Runkel Fuhrlinger
Stand und Lehen:
Stand:
Freie
Militärische Ränge:
Daten:
Alter:
38 Jahre
Tsatag:
1007 BF
Erscheinung:
Erscheinungsbild:
große Ohren
Haare:
braun
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
erfahrener Gardist
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt


Beschreibung

Ursprünglich aus Andergast stammender Sindelsaumer Gardist. Er ist einer der wenigen Gardisten, der noch seit der Aufstellung der Garde im Jahr 1031BF dabei ist.

Runkel folgte seinem Dienstherrn nach Almada zur Befreiung von Mesch. Bei der Schlacht bei Unwynfurt wurde Runkel schwer verletzt und geriet in Nadoreter Gefangenschaft, aus der er aber bald wieder ausgelöst wurde. Ein Schicksal, das ihn unter anderem mit Mora Zweifeld verbindet. Die beiden sind seither fast unzertrennlich.


Meisterinformationen

Im Boron 1043 BF ermordete er gemeinsam mit Mora Zweifeld die Verräterin Alvide aus Barabein. Siehe:Neulich in Sindelsaum - Dumm gelaufen



Ahnen und Kinder

Vater von Runkel Fuhrlinger Mutter von Runkel Fuhrlinger
Sindelsaumer Garde.svg Bild blanko.svg Sindelsaumer Garde.svg
Runkel Fuhrlinger
Symbol Tsa-Kirche.svg1007 BF

Chronik

Sindelsaumer Garde.svg 1007 BF:
Geburt von Runkel Fuhrlinger .

Teilnahme an Schlachten und Feldzügen

Briefspieltexte

Als Hauptdarsteller

1043 BF

Sindelsaum-zwergisch.gif Dumm gelaufen
Eine alte Rechnung wird beglichen
Zeit: Mitte Bor 1043 BF / Autor(en): Geron