Püscheln

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Neueste Briefspieltexte:
Politik:
Einwohner:
200
Infrastruktur:
Sonstiges:
Kurzbeschreibung:
für Hasenzucht berühmter Ort
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Kos-III-04
Tempel.svg   Tempel.svg   



Beschreibung

Jenseits der Brücke, südlich von Tarnelfurt, findet sich das kleine, kaum 200 Einwohner zählende Dorf Püscheln. Die hiesigen Bauern leben hauptsächlich von Hasenzucht und dem Anbau von allerlei Kräutern, die dann vor allem nach Ferdok verkauft werden. Bemerkenswert ist an diesem hübschen Flecken ansonsten nur noch der Perainetempel und der überwucherte Pavillon auf dem Elbenhügel am Ortsrand – welcher einst als Grabstätte des Baronshauses und der Göttin Rahja als Tempel diente und schon ob seiner schönen Aussicht noch immer ein beliebtes Ausflugsziel ist.

Tempel

Quellen

Inoffizielles


Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Tempel.svg Sakralbauten

Rahjatempel - verlassener Tempel, beliebtes Ausflugsziel (0 Einwohner)
Kraeutertempel - auf Kräuterkunde spezialisiert (0 Einwohner)

Bedeutende Personen

Hochadel

Familie:
HerboniaHaus.gif
Mitglied:
Wappen Fuerstentum Kosch.svg
Halmbart von Herbonia (Symbol Tsa-Kirche.svg1012 BF)
Hausritter des Fürsten
Junker zu Püscheln (seit 1041 BF)
Familie:
Wappen Haus Salmingen.svg
Durinya von Salmingen-Sturmfels (Symbol Tsa-Kirche.svg1013 BF)
jüngere Schwester Baron Hagens

Niederadel

Familie:
HerboniaHaus.gif
Bernhelm von Herbonia (Symbol Tsa-Kirche.svg1042 BF)
erstgeborenes Kind
Familie:
HerboniaHaus.gif
Gundulf von Herbonia (Symbol Tsa-Kirche.svg1044 BF)
zweitgeborenes Kind

Historische Personen

Chronik

Briefspieltexte

Als Handlungsort

1041 BF

Herbonia.gif Zwei große Häuser
Alvide von Herbonia saniert ihren Haushalt und spielt dabei einige Familien gegeneinander aus
Zeit: Herbst 1041 BF / Autor(en): Geron