Oleande von Gormel

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Gormel.gif
Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

Wappen blanko.svg   

Namen und Anrede:
Voller Name:
Oleande von Gormel
Andere Namen:
Oleande Thalia von Zwischenwasser
Stand und Lehen:
Stand:
Boron-Geweihte
Kirchliche Ränge:
Daten:
Alter:
77 Jahre
Tsatag:
968 BF
Familie:
Familie:
Geschwister:
Andror (Symbol Tsa-Kirche.svg957 BF-Symbol Boron-Kirche.svgunbekannt), Immo (Symbol Tsa-Kirche.svg15. Tsa 959 BF), Oleande (Symbol Tsa-Kirche.svg968 BF), Overde (Symbol Tsa-Kirche.svg968 BF-Symbol Boron-Kirche.svg991 BF)
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
strenge, gelehrte Geweihte des Boron
Feinde:
Visaristen und andere Ketzer und Frevler, Fina von Ibenburg
Besonderheiten:
wurde nach dem Tod ihrer Zwillingsschwester Overde Borongeweihte; weitere Geschwister: Andror (verschollen), Immo
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt


Beschreibung

Strenge, gelehrte Geweihte des Boron.

Der Tod ihrer älteren Zwillingsschwester Overde bei einem Turnierunfall erschütterte die junge Oleande sehr. Zusammen mit ihrer Mutter, Vögtin Hamvide von Gormel, wollte Oleande den Rest ihres Leben Boron in Demut dienen. Während die Mutter bald darauf in Garrensand als Laienschwester blieb und schließlich starb, trat Oleande das Noviziat in Elenvina an. Nach der Weihe führte ihr Weg die ehrgeizige Priesterin dann an Anatomieschule zu Vinsalt und für zwei Jahre ins Selemer Noionitenkloster. Schließlich zog es Oleande zurück in den Kosch nach nach Garrensand.

Dort wurde sie zur Anhängerin des Heiligen Kalmun Breckenbart und unterstützte dessen Visaristen-Kampf nach Kräften. Oleande übt seit Jahren das angesehene Amt der Scholastica aus, ist also für die Ausbildung der Scholaren zuständig (bei denen sie weniger beliebt ist).

Die hagere und hochgewachsene Frau lässt sich von niemanden einschüchtern und ist im Kloster schon häufiger durch Opposition gegenüber dem Abt aufgefallen, zudem ist sie Sprecherin der koscher Geweihten, wenn es zu Streitereien zwischen den Landsmannschaften kommt. So gerät sie auch mit Fina von Ibenburg häufiger aneinander.

Quellen

Inoffizielles


Ahnen und Kinder

Vater von Hamvide, Baduar, Niam, Travin und Ulide von Gormel Mutter von Hamvide, Baduar, Niam, Travin und Ulide von Gormel
Geron von Nadoret Wappen blanko.svg Bild blanko.svg Symbol Boron-Kirche.svg
Hamvide von Gormel
Symbol Tsa-Kirche.svg10. Jhd. BF
Symbol Boron-Kirche.svgunbekannt
(1 Geschwister)
Wappen blanko.svg Gormel.gif Symbol Boron-Kirche.svg
Oleande von Gormel
Symbol Tsa-Kirche.svg968 BF
(3 Geschwister)

Chronik

Wappen blanko.svg 968 BF:
Geburt von Oleande von Gormel .

Briefspieltexte

Als Hauptdarsteller

1017 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Monasterium ad Saxum Corvi Sanctum de Garrensande
Das Boron-Kloster zu Garrensand
Kosch-Kurier 10, Eff 1017 BF

Als Nebendarsteller

1043 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Im Kreise seiner Lieben
Immo von Gormel ruft seine Familie zusammen.
Kosch-Kurier 64, Eff 1043 BF / Autor(en): Kordan

1016 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Das Ordenskonsistorium zu Garrensand
wie es sich wahr und in allen Dingen zugetragen im Boronmond des 22. Götterlauf des Kaisers Hal
Kosch-Kurier 8, Eff 1016 BF

Erwähnungen

1016 BF

Zwischenwasser.gif Beschreibung der Baronie Zwischenwasser
Baroniebeschreibung
Kosch-Kurier 9, Ing 1016 BF / Autor(en): Fs