Jusmine Wamsler

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

Wappen Peraine-Kirche.svg   

Orden/Kirchen/Bünde

Wappen blanko.svg   

Neueste Briefspieltexte:
Namen und Anrede:
Voller Name:
Jusmine Wamsler
Titulatur:
Euer Hochwürden
Stand und Lehen:
Stand:
Peraine-Geweihte
Ämter und Würden:
Ämter:
Meisterin der Ernte zu Sindelsaum (seit 1024 BF)
Daten:
Alter:
56 Jahre
Tsatag:
989 BF
Erscheinung:
Augen:
braun
Haare:
braun
Größe:
159
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
Expertin für Getreideanbau
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Wappen Peraine-Kirche.svg
Meisterin der Ernte zu Sindelsaum
Jusmine Wamsler
Meisterin der Ernte seit 1024 BF
Wappen blanko.svg


Beschreibung

Die Geweihte wäre wohl besser in einer Schmiede aufgehoben gewesen. So oder so ähnlich denken die meisten, wenn sie Jusmine zum ersten Mal erblicken. Ihre schaufelartigen Hände und ihre stämmige Statur täuschen darüber hinweg, dass es sich bei ihr um eine fähige Heilerin handelt, die auch diffizile Handgriffe mit einer Gewandtheit durchführen kann, die man ihr niemals zugetraut hätte. Die meiste Zeit hilft sie den Bauern jedoch auf den Feldern. Abends kann man sie aber auch in einer der Schänken am Ort antreffen und dann zeigt sich, dass Jusmine bisher noch jeden unter den Tisch gesoffen hat. Jusmine berät die Bauern der Umgebung beim Gemüse- und Getreideanbau und gilt im gesamten Kosch als ausgesprochene Kennerin der Materie.

Jusmine begleitete den Heerzug gegen Haffax als Heilerin.


Ahnen und Kinder

Vater von Eckbart und Jusmine Wamsler Mutter von Eckbart und Jusmine Wamsler
Wappen blanko.svg Bild blanko.svg Symbol Peraine-Kirche.svg
Jusmine Wamsler
Symbol Tsa-Kirche.svg989 BF
(1 Geschwister)

Chronik

Wappen blanko.svg 989 BF:
Geburt von Jusmine Wamsler .

Wappen Peraine-Kirche.svg 1024 BF:
Jusmine Wamsler wird Meisterin der Ernte zu Sindelsaum.

Teilnahme an Schlachten und Feldzügen

Briefspieltexte

Als Hauptdarsteller

1039 BF

Symbol Peraine-Kirche.svg Im Lazarettzelt
Im Lazarett werden die Verletzten so gut es geht versorgt, doch für manche ist der Einzug in die göttlichen Paradise einfach zu nah.
Zeit: 30. Rah 1039 BF / Autor(en): Geron