Ferrik von Angbar

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Symbol Tsa-Kirche.svg 4. Jhd. BF - Symbol Boron-Kirche.svg 415 BF
Reichsstadt.svg Angbar Reichsstadt.svg
Häuser/Familien

(keine)

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

Symbol Phex-Kirche.svg   

Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Person gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen und Anrede:
Voller Name:
Ferrik von Angbar
Stand und Lehen:
Stand:
Phex-Geweihte
Kirchliche Ränge:
Daten:
Alter:
über 0 Jahre
Tsatag:
4. Jhd. BF
Borontag:
415 BF
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
von den Priesterkaisern hingerichtet
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt


Beschreibung

Der Phex-Geweihte Ferrik wurde als angeblicher Anhänger des Namenlosen vom Groß-Inquisitor Hilborn hingerichtet. Ferrik hatte eine Ratte auf seiner Brust tätowiert, was als Zeichen des Gottes ohne Namen gedeutet wurde. Später wurde klar, dass Ferrik ein Tulamide war, wo die Ratte als Tier des Phex gilt.


Quellen

Inoffizielles



Ahnen und Kinder

Vater von Ferrik von Angbar Mutter von Ferrik von Angbar
Symbol Phex-Kirche.svg Bild blanko.svg Symbol Phex-Kirche.svg
Ferrik von Angbar
Symbol Tsa-Kirche.svg4. Jhd. BF
Symbol Boron-Kirche.svg415 BF

Chronik

Symbol Phex-Kirche.svg 4. Jhd. BF:
Geburt von Ferrik von Angbar .

Symbol Phex-Kirche.svg 415 BF:
Tod von Ferrik von Angbar .