Schloss Libellensee

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage:
Idyllisch gelegenes Schloss auf einer kleinen Insel im Trottweiher
Politik:
Einwohner:
5 (Menschen und Zwerge)
Infrastruktur:
Bedeutende Burgen und Güter:
Schloss Libellensee (5 EW)
Schreine:
Boron, Rondra
Sonstiges:
Besonderheiten:
Über die Wintermonde Sitz der Baronin
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Kennziffer:
Kos-II-06

Er liegt so still im Morgenlicht,
So friedlich, wie ein fromm Gewissen;
Wenn Weste seinen Spiegel küssen,
Des Ufers Blume fühlt es nicht;
Libellen zittern über ihn,
Blaugoldne Stäbchen und Karmin,
Und auf des Sonnenbildes Glanz
Die Wasserspinne führt den Tanz;
Schwertlilienkranz am Ufer steht
Und horcht des Schilfes Schlummerliede;
Ein lindes Säuseln kommt und geht,
Als flüstre's: Friede! Friede! Friede!
- Ein Unbekannter über das Schloss Libellensee[1]

Beschreibung

Schloss Libellensee

Das Schloss Libellensee liegt idyllische gelegen auf einer kleinen Insel im Trottweiher. Obwohl es den Erbauern nahezu ausschließlich über die Monde Hesinde, Firun und Tsa als Winterresidenz diente, ist es auch gerade in der warmen Jahreszeit ein Ort der Ruhe und Erholsamkeit. Seit jeher kümmern sich die Mitglieder des Hauses Libellensee als Kastellane um jenes Schloss, dem sie ihren adeligen Stand und ihren Namen verdanken. Sie sind es auch, die für die Pflege des weitläufigen Gartens sorgen und ihrem Können ist es zuzuschreiben, dass das Schloss auch nach all den Götterläufen noch immer einen Besuch wert ist.

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Niederadel

Familie:
Wappen Haus Libellensee.svg
Saya von Libellensee (Symbol Tsa-Kirche.svg22. Phe 1036 BF)
Zweites Kind von Thalania von Libellensee und Halmar von Angenbrück
Familie:
Wappen Haus Libellensee.svg
Lehen/Amt:
Wappen Schloss Libellensee.svg
Mitglied:
Greifenpass.gif
Haldoryn von Libellensee (Symbol Tsa-Kirche.svg981 BF)
Kastellan
Kastellan zu Schloss Libellensee (seit Tsa 1005 BF)
Familie:
Wappen Haus Pul.svg
Mitglied:
Greifenpass.gif
Baerjan von Pul (Symbol Tsa-Kirche.svg15. Hes 1016 BF)
Stallmeister auf Schloss Libellensee
Familie:
Wappen Haus Pul.svg
Mitglied:
Greifenpass.gif
Tjeika von Pul (Symbol Tsa-Kirche.svg25. Tra 1020 BF)
Kammerherrin auf Schloss Libellensee

Historische Personen

Niederadel

Familie:
Wappen Haus Tannerau.svg
Jadwine von Tannerau (Symbol Tsa-Kirche.svg985 BF-Symbol Boron-Kirche.svg1031 BF)
Gattin von Haldoryn von Libellensee
Familie:
Wappen Haus Libellensee.svg
Talja von Libellensee (Symbol Tsa-Kirche.svg1004 BF-Symbol Boron-Kirche.svg5. Ron 1027 BF)
Ritterin aus dem Haus Libellensee, Mutter Elyseas
Familie:
Wappen Haus Libellensee.svg
Lehen/Amt:
Wappen Schloss Libellensee.svg
Salis von Libellensee (Symbol Tsa-Kirche.svg956 BF-Symbol Boron-Kirche.svgFir 1005 BF)
Kastellan
Kastellan zu Schloss Libellensee (980er Jahre BF bis Fir 1005 BF)

Chronik

Wappen Schloss Libellensee.svg 980er Jahre BF:
Salis von Libellensee wird Kastellan zu Schloss Libellensee.

Wappen Schloss Libellensee.svg Tsa 1005 BF:
Haldoryn von Libellensee wird Kastellan zu Schloss Libellensee.

Briefspieltexte

Als Handlungsort

  1. Der Weiher von Annette von Droste-Hülshoff, 1844