Rutpurga von Entensteg

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg 743 BF - Symbol Boron-Kirche.svg 774 BF
Häuser/Familien

Wappen Haus Entensteg.svg   

Lehen/Ämter

Sindelsaum.gif   

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Person gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen und Anrede:
Voller Name:
Rutpurga von Entensteg
Titulatur:
Euer Hochgeboren
Stand und Lehen:
Stand:
Hochadelige
Lehen:
Vögtin zu Sindelsaum (774 BF-774 BF)
Daten:
Alter:
31 Jahre
Tsatag:
743 BF
Borontag:
774 BF
Familie:
Geschwister:
Koschruna (Symbol Tsa-Kirche.svg740 BF-Symbol Boron-Kirche.svg763 BF), Degenhard (Symbol Tsa-Kirche.svg741 BF-Symbol Boron-Kirche.svg773 BF), Borkwin (Symbol Tsa-Kirche.svg742 BF-Symbol Boron-Kirche.svg774 BF), Rutpurga (Symbol Tsa-Kirche.svg743 BF-Symbol Boron-Kirche.svg774 BF), Kormunde (Symbol Tsa-Kirche.svg744 BF-Symbol Boron-Kirche.svg776 BF), Ludomir (Symbol Tsa-Kirche.svg745 BF-Symbol Boron-Kirche.svg781 BF)
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
von den Geistern der Vergangenheit getrieben
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Sindelsaum.gif
Rutpurga von Entensteg
Vögtin 774 BF-774 BF
Wappen Haus Entensteg.svg
Rutpurga von Entensteg
Vögtin 774 BF-774 BF
Wappen Haus Entensteg.svg
Rutpurga von Entensteg
Vögtin 774 BF-774 BF
Wappen Haus Entensteg.svg

Beschreibung

Rutpurga fand nach dem Tod ihres Bruders im Kampf gegen das Haus Salzmarken keine Ruhe mehr. Sie wandte sich daher dem Alkohol zu. In ihren wenigen nüchternen Momenten kämpfte sie gegen die Mörder ihres Bruders. Sie starb als sie besoffen von der Treppe ihres Bergfriedes stürzte. Füllte das Amt des Baronievogtes für die minderjährige Rovena von Entensteg aus.

Briefspieltexte

Briefspieltexte

Erwähnungen