Zorkabiner-Kloster zu Rhôndur

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Kloster.svg   Tempel.svg   Tempel.svg   
Politik:
Einwohner:
1
Infrastruktur:
Kultur:
Religion:
Boron
Sonstiges:
Kurzbeschreibung:
ehemaliges Kloster
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Kos-I-11(Heg)(Heg)


Beschreibung

Das ehemalige Hauptkloster der Zorkabiner ist mittlerweile in die Bedeutungslosigkeit entschwunden und wird heute nur noch von einem Mönch behütet.



Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Historische Personen

Chronik

Briefspieltexte

Erwähnungen

1034 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Auf dem Grevensteig, Teil IV
Von Koschtal nach Rhôndur
Kosch-Kurier 54, Phe 1034 BF

1015 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg “Metenar, mein Metenar!”
„Dörfer, Berge, Baronien“ — Unser Kosch (Teil IV)
Kosch-Kurier 7, Per 1015 BF / Autor(en): Blauendorn