Dohlenfelder Thronfolgestreit — Briefspielreihe

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Siehe Dohlenfelder Thronfolgestreit für eine "handlichere" Aufteilung und Einordnung der Geschichte.

 
Zeitrahmen der Handlung:
1032 BF bis 13. Tra 1033 BF
Autor(en):
Reichskammerrichter (86x), Geron (39x), Rondrastein (9x), Wus (2x)
Klappentext:
Der Dohlenfelder Thronfolgestreit zieht weite Kreise.

Chronik

Inhaltsverzeichnis

Kapitel 1 Auf Burg Salmingen Das Haus Salmingen ruft zu einem großen Rat.
Kapitel 2 Guter Rat Die Verbündeten geben Rat
Kapitel 3 Ein Heißsporn Hagen hält nicht viel von den Vorschlägen.
Kapitel 4 Das hat nichts mit Ehre zu tun Die Zeichen stehen auf Sturm.
Kapitel 5 Hin und her Es wird weiter diskutiert.
Kapitel 6 Ein Feldzug Ein Feldzug wird geplannt.
Kapitel 7 Wie viele können wir aufbieten? Die Truppen werden aufgeboten.
Kapitel 8 Ein Winter in Dohlenfelde? Die letzten Details werden geplant.
Kapitel 9 Zu Gast auf Burg Wichtenfels Zwei Ritter beraten sich auf Burg Wichtenfels.
Kapitel 10 Ernste Zeiten Die Beratungen gehen weiter.
Kapitel 11 Ein heikler Auftrag Ein heikler Auftrag wird erteilt.
Kapitel 12 Der zweite Tag Es geht etwas langsamer weiter.
Kapitel 13 Ein Angebot Die Stadt Twergenhausen macht ein Angebot.
Kapitel 14 Reaktionen des Adels Die Reaktionen fallen gemischt aus.
Kapitel 15 Endlich Ruhe Die Gemüter beruhigen sich etwas.
Kapitel 16 Der Vertrag Der Vertrag wird aufgesetzt.
Kapitel 17 Der Vorabend Die Verbündeten beraten sich erneut.
Kapitel 18 Der Angriff beginnt Die Verbündeten schlagen zu.
Kapitel 19 Eine Burg zu nehmen ist gar nicht so einfach.
Kapitel 20 Die Wahl der Mittel Die Verbündeten sind sich uneinig über die Wahl der Mittel.
Kapitel 21 Belagerungshandwerk Die Belagerung geht voll in Gang.
Kapitel 22 Das zweite Heer Ein zweites Heer macht sich auf den Weg.
Kapitel 23 Ein Ritter Rondrasruf ertönt.
Kapitel 24 Burg Schwarzenfels Das Heer erreicht Burg Schwarzenfels.
Kapitel 25 Was bisher geschah Die Belagerung geht weiter.
Kapitel 26 Das Tor wankt Der Sturm wird vorbereitet.
Kapitel 27 Sturmangriff Der Sturm.
Kapitel 27 Der Tag danach Die Vorburg ist gefallen, mehr aber auch nicht.
Kapitel 28 Sieg Verhandlungen erbringen den Sieg.
Kapitel 29 Furchtbare Neuigkeiten Die Nachricht von Hagens Heer überrascht Angrond.
Kapitel 30 Hagens Heer zieht auf Hagens Heer schließt die Burg ein.
Kapitel 31 Der Sturm bricht los Die Burg wird bestürmt.
Kapitel 32 Auf Burg Turehall Angrond hält Rat.
Kapitel 33 Der Große Rat Angrond hält Rat II.
Kapitel 33 Werft das Gelichter aus Dohlenfelde Angrond hält Rat III.
Kapitel 34 Der Firnholzer erscheint Angrond hält Rat IV.
Kapitel 35 Zwischenspiel untertage Die Fehde erreicht selbst den Eisenwald.
Kapitel 36 Eisenhuett im Winter Ein Koscher Bote erreicht Eisenhuett.
Kapitel 37 Elenvina im Winter Erlan von Sindelsaum reist in den Hinterkosch um die Fehde zu entschärfen.
Kapitel 38 Ein Rondraurteil? Erlan von Sindelsaum sucht nach friedlichen Lösungen.
Kapitel 39 Galebquell hält Rat Die Baronie Galebquell berät über einen Sindelsaumer Vorschlag.
Kapitel 39 Jugendfreunde Erlans Mission scheitert
Kapitel 40 Des Treublatts Ränke Roban von Treublatt spinnt sein Netz.
Kapitel 41 Das Regiment marschiert Ein Söldnerheer bricht in die Nordmarken auf.
Kapitel 42 Der Sommer in Wichtenfels I Voltan von Wichtenfels ruft sein "Heer" zusammen.
Kapitel 43 Der Sommer in Wichtenfels II Voltan von Wichtenfels geht auf "Heerfahrt".
Kapitel 44 Der Sommer in Wichtenfels III Voltans Heerfahrt geht weiter.
Kapitel 45 Ein blutiges Phexensspiel I In Twergenhausen geht es hoch her.
Kapitel 46 Ein blutiges Phexensspiel II Lindos Reise geht zu Ende.
Kapitel 47 Chaostage in Twergenhausen I In Twergenhausen geht es weiterhin hoch her.
Kapitel 48 Chaostage in Twergenhausen II Die Kreise weiten sich.
Kapitel 49 Praios‘ Auge abgewandt Die Unruhe legt sich langsam wieder.
Kapitel 50 Hagens Rückkehr Hagen kehrt nach Dohlenfelde zurück.
Kapitel 51 Im Koscher Feldlager Alvide von Eichental drillt ihre Truppen.
Kapitel 52 Eine Offenbarung Hagen bekommt eine Offenbarung.
Kapitel 53 Planungstreffen Hagen und seine Verbündeten planen ihr weiteres Vorgehen.
Kapitel 54 Lästige Einmischungen Ein Ritter wirft Hagens Pläne durcheinander.
Kapitel 55 Twergenhausen marschiert Twergenhausen gibt seine Neutralität auf.
Kapitel 56 Derweil auf Burg Schwarzfels Darian von Lifstein plant sein weiteres Vorgehen.
Kapitel 57 Koscher Späher Ein Koscher Spähtrupp bricht auf.
Kapitel 58 Ein Hinterhalt Die Koscher Späher geraten in einen Hinterhalt.
Kapitel 59 Missverständnisse Es kommt fast zu einem verhängnisvollen Missverständniss.
Kapitel 60 In Gefangenschaft Balinor von den Silberfällen muss sich ergeben.
Kapitel 61 In Gefangenschaft Die Koscher ziehen ab.
Kapitel 61 Gerüchteküche Gerüchte zum Konflikt.
Kapitel 62 Die Botschaft Ein Kurier findet sein Ende.
Kapitel 63 Zwischenspiel in Twergenhausen Ein KGIA Bericht.
Kapitel 64 Das Schicksal zweier Gefangener Zwei Gefangene ereilt ihr Ende.
Kapitel 65 Der Aufmarsch Angronds Heer zieht auf.
Kapitel 66 Das Heerlager Angronds Heer nimmt langsam Gestalt an.
Kapitel 67 Ein Reiter Ein Reiter trifft mit Neuigkeiten ein.
Kapitel 68 Schrazelrother Eile Angrond ist ratlos.
Kapitel 69 Bericht aus Dohlenfeld Angrond erhält Nachricht aus Dohlenfeld.
Kapitel 69 Angronds Entscheidung Angrond steckt in einem Dilemma.
Kapitel 70 Das Wolfssteiner Lager Das Wolfssteiner Kontigent schlägt sein Lager auf.
Kapitel 71 Das Lager der Löwen Selbst aus Albernia ziehen Truppen heran.
Kapitel 72 Die Lage in Dohlenfeld Das Heerlager füllt sich.
Kapitel 73 Nicht dem Stand gemäß Angronds Heerführer beraten sich.
Kapitel 74 Mit Praios Hilfe Praios steh uns bei.
Kapitel 75 Bedeutende Worte eines Ritters Darian von Lifstein zieht Erkundigungen ein.
Kapitel 76 Voltans Reise Voltan kämpft mit dem Wundfieber.
Kapitel 77 Angronds Rückkehr Angrond führt sein Heer nach Dohlenfeld.
Kapitel 78 Ein Vertrag unter Brüdern Die Brüder treffen eine Einigung.
Kapitel 79 Mit erhobenem Haupt und wehenden Fahnen Die Schlacht naht.
Kapitel 80 Indomabilis Eine Vision.
Kapitel 81 Sephiran von Püscheln Sephiran schreitet zur Tat.
Kapitel 82 Eine Falle Die Falle schnappt zu.
Kapitel 83 Rache für Torgus Der Hinterhalt dauert an.
Kapitel 84 Auf der Schwelle des Todes Angronds Leben steht auf der Kippe.
Kapitel 85 Im Lazarett am Darlinufer Beobachtungen vom Darlinufer.
Kapitel 86 Nach dem Hinterhalt im Markt Dohlenfelde I Garmwart von Quackenbrück erlebt die Ereignisse nach dem Hinterhalt.
Kapitel 87 Nach dem Hinterhalt im Markt Dohlenfelde II Auch Darians Söldner sind aktiv.
Kapitel 88 Nach dem Hinterhalt in Hagens Heerlager In Hagens Heerlager macht man sich Sorgen.
Kapitel 89 Hagens Heer marschiert auf Hagens Heer bezieht seine Stellungen.
Kapitel 90 Angronds Heer formiert sich Auch Angronds Heer bezieht das Feld.
Kapitel 91 Hagens Heer formiert sich Hagens Truppen beobachten den feindlichen Aufmarsch.
Kapitel 92 Blick aus dem Lazarett Im Lazarett beobachtet man die beiden Heere mit Sorge.
Kapitel 93 Angronds Schlachtlinie Auch Angronds Truppen beobachten das feindliche Heer.
Kapitel 94 Bei Hagens Reiterei Hagen verliert die Geduld.
Kapitel 95 Kajax Ein Rabe macht sich seine Gedanken.
Kapitel 96 Eisensteiner Treue Rajodan sorgt für eine Überraschung.
Epilog Der Tommelsbeuger Ritt Tommelsbeuge reitet.
Anhang Der Tommelsbeuger Ritt endet Ruhm hat seinen Preis.

Dramatis Personae — Hauptdarsteller

Hagen von Salmingen-Sturmfels (28x), Alvide von Eichental (8x), Erlan von Sindelsaum (7x), Balinor von den Silberfällen (6x), Frylinde von Salmingen (6x), Barthalm von Rohenforsten (1x), Roban von Treublatt (1x), Sephiran von Püscheln (1x), Thalia von Eichhain (1x)

Orte der Handlung

Mittelreich (96x), Hinterkosch (81x), Fürstentum Kosch (15x), Dunkelforst (Baronie) (13x), Grafschaft Ferdok (13x), Salmingen (13x), Salminger Junkerlande (13x), Grafschaft Hügellande (2x), Fürstenhort (Baronie) (1x), Sindelsaum (Baronie) (1x)