Derian Palagion von Solfurt

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

(keine)

Lehen/Ämter

Wappen Orden des Heiligen Hueters.svg   Greifenpass.gif   

Orden/Kirchen/Bünde

Symbol Praios-Kirche.svg   

Namen und Anrede:
Voller Name:
Derian Palagion von Solfurt
Stand und Lehen:
Stand:
Praios-Geweihte
Lehen:
Vogt vom Greifenpass (1029 BF-1031 BF)
Ämter und Würden:
Ämter:
Abt des Hüterklosters (unbekannt-1031 BF)
Daten:
Alter:
71 Jahre
Tsatag:
971 BF
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
asketisch, elitär, machtbewusst
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Wappen Orden des Heiligen Hueters.svg
Derian Palagion von Solfurt
Abt unbekannt-1031 BF
Wappen blanko.svg
Tarjok Boquoi
Abt seit 1031 BF
Wappen blanko.svg
Greifenpass.gif
Derian Palagion von Solfurt
Vogt 1029 BF-1031 BF
Wappen blanko.svg
Nale von Boltansroden
Baronin seit 2. Per 1040 BF
Wappen Haus Boltansroden.svg

Beschreibung

Nordmärkischer Geweihter des Praios, führte während des Praios-Schismas den nicht überall im Kosch wohl aufgenommenen Zug des Lichts an. Später wurde er Abt des Hüterklosters am Greifenpass. In dieser Eigenschaft übernahm er im Jahr 1029 BF die Wacht am Pass und waltete seither, an Baron Tarjok Boquois statt, über das Land am Greifenpass. Sein Hauptaugenmerk lag vor allem darin, den Pass zu einer würdigen Pilgerstätte des Praios auszubauen, weshalb er das Hüterkloster herrichten und vergoldete Reliefs und Spendenkästlein am Wegrand aufstellen ließ. Ein Vorgehen, das in der meist armen Bevölkerung eher murrend hingenommen wurde. 1031 wurde er auf eine Pilgerfahrt nach Fasar geschickt. Sein Nachfolger wurde Tarjok Boquoi.

Das nordmärkische Haus Solfurt ist eng mit der Familie von Föhrenstieg verbandelt.

Quellen

Offizielles

Inoffizielles

Briefspieltexte

Briefspieltexte


Erwähnungen