Halmdahl von der Wiesen

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

Symbol Hesinde-Kirche.svg   

Neueste Briefspieltexte:
Namen und Anrede:
Voller Name:
Halmdahl von der Wiesen
Andere Namen:
Rogolan-H.gifRogolan-A.gifRogolan-L.gifRogolan-M.gifRogolan-D.gifRogolan-A.gifRogolan-H.gifRogolan-L.gif
Titulatur:
Ew. Gnaden
Stand und Lehen:
Stand:
Hesinde-Geweihte
Kirchliche Ränge:
Daten:
Alter:
42 Jahre
Tsatag:
13. Eff 1000 BF
Geburtshoroskop:
Nandus, Horas, Kor, Delfin
Familie:
Geschwister:
Wolfhardt (Symbol Tsa-Kirche.svg1. Tra 995 BF), Halmdahl (Symbol Tsa-Kirche.svg13. Eff 1000 BF), Rondralieb (Symbol Tsa-Kirche.svg11. Jhd. BF), Bernhelm (Symbol Tsa-Kirche.svg11. Jhd. BF)
Erscheinung:
Augen:
braun
Haare:
dunkelbraun
Größe:
1,79
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
Hesindegeweihter in Salmingen
Freunde:
Briefspiel:
Ansprechpartner:

Beschreibung

Während sein älterer Bruder Wolfhardt von der Wiesen den Ritterschlag erhielt, wurde Halmdahl für eine kirchliche Laufbahn im Tempel der Hesinde bestimmt. Seit seinem Noviziat lebt Seine Gnaden nun - unterbrochen von einigen Reisen - in Salmingen, wo er sich vor allem der Elementarlehre widmet.

Sein väterlicher Mentor war Siopan von Salmingen.

Briefspieltexte

Briefspieltexte


Erwähnungen