Sephira Birninger

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

Symbol Hesinde-Kirche.svg   

Namen und Anrede:
Voller Name:
Sephira Birninger
Andere Namen:
Rogolan-S.gifRogolan-E.gifRogolan-P.gifRogolan-H.gifRogolan-I.gifRogolan-R.gifRogolan-A.gif
Stand und Lehen:
Stand:
Hesinde-Geweihte
Daten:
Alter:
unbekannt
Tsatag:
unbekannt
Familie:
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
gelehrte Vorsteherin des Salminger Hesindetempels
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Beschreibung

1031 übernahm Sephira Birninger die Leitung des Hesindetempels zu Salmingen von Siopan von Salmingen. Sephira hatte den Tempel bereits im Vorfeld komissarisch geführt und so ist es wenig verwunderlich, dass sie ihre Aufgabe umsichtig und zur Zufriedenheit der Kirche erfüllt. Kirchenintern ist sie den Pastori zuzuordnen. Eine Einstellung, die sie mit der größten Förderin des Tempels, Frylinde von Salmingen, teilt.

Briefspieltexte

Briefspieltexte


Erwähnungen