Praiodan von Falkenhag

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg 937 BF - Symbol Boron-Kirche.svg 1005 BF
Häuser/Familien

Falkenhag.gif   

Lehen/Ämter

Angbarer-See-Wappen.gif   

Orden/Kirchen/Bünde

Symbol Praios-Kirche.svg   

Praiodan von Falkenhag.jpg
Praiodan von Falkenhag © M. Lorber
Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Person gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen und Anrede:
Voller Name:
Praiodan Ulfried von Falkenhag
Andere Namen:
Praiodan der Gerechte
Stand und Lehen:
Stand:
Hochadelige
Lehen:
Graf vom Angbarer See (986 BF-997 BF)
Kirchliche Ränge:
Daten:
Alter:
68 Jahre
Tsatag:
937 BF
Borontag:
1005 BF
Familie:
Geschwister:
Praiodan Ulfried (Symbol Tsa-Kirche.svg937 BF-Symbol Boron-Kirche.svg1005 BF), Erlan (Symbol Tsa-Kirche.svg940er Jahre BF-Symbol Boron-Kirche.svg1020er Jahre BF)
Kinder:
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
hart, gerecht, praiosfromm
Besonderheiten:
sehr praiosgläubig
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Angbarer-See-Wappen.gif
Wolfhelm von Falkenhag
Graf 949 BF-986 BF
Falkenhag.gif
Praiodan von Falkenhag
Graf 986 BF-997 BF
Falkenhag.gif
Orsino von Falkenhag
Graf 997 BF-1029 BF
Falkenhag.gif

Beschreibung

Graf Praiodan Ulfried von Falkenhag galt als hart, aber gerecht. So begründete er die Gräfliche Land-Gendarmerie, die in der Seegrafschaft für Recht und Ordnung sorgt.

Er war Freund und Schwager des Fürsten Berndrich, Enkel des von Fürst Holdwin aus Dankbarkeit in den Grafenstand erhobenen Jörch von Falkenhag. Seine Gemahlin Praiodane war gar eine Prinzessin aus dem Fürstenhaus, Beweis der Gunst und Freundschaft des Hauses Eberstamm.

Der praiosfromme Graf haderte mit seinen Kindern, die allesamt aus anderem Holz geschnitzt zu sein schienen. Orsino, gefiel sich als Lebemann am Garether Kaiserhofe; Voltan, der Praiosgeweihter werden sollte, stellte sich als Magus heraus und Hernobert zog in seiner Jugend als Minnesänger umher.

Dennoch dankte er 997 BF zugunsten von Orsino, seines Ältesten, als Graf ab und ließ sich Praios weihen.

Briefspieltexte

Briefspieltexte

Erwähnungen