Perainhild von Leihenhof

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Namen und Anrede:
Voller Name:
Perainhild Rhajalyn von Leihenhof
Stand und Lehen:
Stand:
Hochadelige
Lehen:
Baronesse zum Galebquell
Ämter und Würden:
Ämter:
Hofdame der Fürstin Nadyana von Wengenholm seit 1030
Daten:
Alter:
26 Jahre
Tsatag:
15. Hes 1016 BF
Geburtshoroskop:
Aves, Levthan, Kor, Schlange
Familie:
Geschwister:
Perainhild Rhajalyn (Symbol Tsa-Kirche.svg15. Hes 1016 BF), Praiostan (Symbol Tsa-Kirche.svg17. Ron 1018 BF)
Kinder:
Helmbrecht (Symbol Tsa-Kirche.svg1035 BF), Thalessia (Symbol Tsa-Kirche.svg1037 BF)
Ehegatte(n):
Erscheinung:
Augen:
dunkelgrün
Haare:
nussbraun
Größe:
1,62
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
unerfahrene, aber gebildete und belesene Zofe
Besonderheiten:
Geschwister Roklan von Leihenhof (Baron von Galebquell), Ansoalda von Leihenhof (Baronin von Dunkelforst, Gemahlin von Hagen von Sturmfels), Alissa von Leihenhof (Zwilling Ansoaldas), Dorcas von Leihenhof (Kronprinzessin von Tiefhusen), Praiostan von Leihenhof (Baronet von Galebquell, Knappe des Fürsten vom Kosch)
Briefspiel:
Ansprechpartner:

Beschreibung

Die jüngste Tochter des vormaligen Barons von Galebquell ist eine liebreizende, aber auch unauffällige junge Frau (geb. 1016). Sie ist bemüht, all die ihr aufgetragenen Arbeiten und Aufgaben zur vollsten Zufriedenheit zu erledigen, eifrig und fleißig zu Werke zu treten und dabei ihren Vater zu ehren. Dabei fühlt sie sich gerade von ihren älteren Schwestern, aber auch von ihren Brüdern bedrängt und gegängelt. Einzig zu ihrem Bruder Praiostan hat sie eine engere Beziehung aufbauen können – und als er fort ging an den Hof des Fürsten, da brach für sie eine Welt zusammen.

Dann jedoch reiste sie mit Roklan nach Fürstenhort, um dort der Baronesse von Metenar ihre Aufwartung zu machen. Zuerst sollte sie der nunmehrigen Ehefrau ihres Bruders als Hofdame aufwarten, doch dann machte Ihre Liebden Nadyana von Wengenholm den Vorschlag, die junge Baronesse als Hofdame an Jileia von Blauendorns statt anzunehmen. Man konnte dieses Angebot nicht ablehnen und so zog auch Perainhild nach Erlenschloss und ist ihrem Bruder Praiostan nun wieder deutlich näher. Nun richtete sie ihre Aufmerksamkeit darauf, der kommenden Fürstin vom Kosch eine treue und gute Zofe zu sein. Und was mag man sagen, Perainhild scheint in dieser Aufgabe aufzugehen. Mittlerweile hat sich zwischen den beiden Frauen eine enge Freundschaft entwickelt, dies hat sich noch weiter verstärkt, seitdem die beiden Frauen Kinder im gleichen Alter haben.

Ihre Ehe mit Halmar von Sindelsaum ist zwar eine Liebeshochzeit, doch halten die jeweiligen Pflichten das Paar davon ab allzu viel Zeit miteinander zu verbringen. Dies hat sich glücklicherweise nach Halmars Rückkehr in den Kosch deutlich gebessert, nun liegen meist nur Tagen und Wochen zwischen den Besuchen anstatt Monate, oder gar Jahre.

Briefspieltexte

Briefspieltexte


Erwähnungen