Koscher Gerüchteküche - Neulich in einer Metenarer Taverne

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 Wappen Mittelreich.svg  Wappen Koenigreich Kosch.svg   Huegellande.gif  
 Metenar.gif
 
Texte der Hauptreihe:
K1. Neulich in einer Metenarer Taverne
1033 BF
Neulich in einer Metenarer Taverne

Kapitel 1

Kurgäste
Autor: Geron

Metenar, 1033

„Hast du es schon gehört? Der Troll Barlatz geht wieder um.“
„Ach komm, Bolzbert. Du hattest wieder einen zu viel.“
„Aber wenn ich es dir doch sage. Mein Neffe Alwart ist vor drei Wochen mit einem Wagenzug aufgebrochen. Nach Koschtal wollten sie und dann zurück nach Angbar. Der hätte längst wieder hier sein müssen.“
„Dein Alwart treibt sich wahrscheinlich weiß Praios wo rum. Vielleicht haben sie ja auch einen anderen Weg genommen. Man munkelt, dass der Baduarsteig wieder eröffnet wurde.“
„Nein Alwart ist ein guter Junge. Aber es ist ja nicht nur Alwart. Doride wurde auf dem Weg auch ausgeraubt. Da steckt bestimmt die Bande hinter, die dem Treublatter drüben in Fürstenhort so zu schaffen hat.“
„Ach komm. Es kommt immer mal vor, dass jemand überfallen wird, aber die letzten Wochen sind hier eine Menge Reisende durchkommen. Da sitzt weder ein Troll im Wald und frisst die Leute, noch irgendwelche Banditen aus Fürstenhort. Jetzt trinkst du erstmal aus und dann gehst du nach Hause. Du hast ja jeden Tag eine andere Geschichte. Gestern erst hast du behauptet, dass der Erbprinz gefallen sei, dann das Fürst Blasius vom Pferd gestürzt und dabei schwer verletzt wurde und als nächstes erzählst du mir sicher, dass Grauensee von einem Drachen angegriffen wurde.“