Könige des Hügelvolkes

Aus KoschWiki
(Weitergeleitet von König des Hügelvolkes)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Huegelkoenig.gif

Die alten Könige unter dem Berg

Die Tradition der Könige des heutigen Hügelvolkes führt sich auf Aswadur, den Anführer der ersten drei aus Xorlosch in die südlichen Koschberge ausgezogenen Sippen zurück. Bis heute ist die Sippe Aswadurs, des ersten Königs unter dem Berg, das traditionelle Geschlecht der obersten Richter des Volkes geblieben.

Aswadur Sohn des Alberik (um 3000 v. BF.).

Bordrasch I. ???

Bordrasch II. (um 2600 v. BF.)

Die Koschimer Könige

Vor rund 3000 Jahren verlegten die Zwerge das Herz ihres neuen Königreichs nach langen Auseinandersetzungen nach Norden, wo der Bergkönig fortan in den Hallen von Koschim residierte.

Die Könige der Hügellande

Seit den Dunklen Zeiten zogen die Hügelzwerge mehr und mehr in die Auen und das Angbarer Hügelland, bis sie schließlich die Heiligen Hallen kaum noch besuchten und sich nach dem Tode des Hochkönigs Ambros dort neue erzzwergische Sippen breitmachten. Im Jahre 933 BF riefen die Erzzwerge schließlich die neue Bergfreiheit aus, worauf den Hügelzwergen - zumindest nach Reichsrecht - nur noch der Titel des Obersten Richters blieb.

Liste der Könige

Name Beiname Geboren Gestorben von bis Kommentar
Aragax 548 445 - 548 Nachkomme Angbaroschs, zunehmend Widerständler gegen allzu eifrige Priesterkaiser
Ambros Sohn des Aragax 462 608 548 - 608 Ab 591 Hochkönig der Zwerge, fiel im Kampf gegen Zulipan von Punin
Nimrasch Sohn der Nimsara Neffe des Ambros 591 789 608 - 789 Sohn Nimsaras, galt als kluger Freund der Fürsten
Nimrod Sohn des Nimrasch 601 888 789 - 888 galt als (für hügelzwergische Verhältnisse) recht ungesellig
Negromon Sohn des Nimrod der Letzte 750 933 888 - 933 starb als er von seiner Absetzung als Bergkönig erfuhr
Nirwulf Sohn des Negromon der "dicke König" 868 933 - heute Oberster Richter des Hügelvolkes, Cantzler des Kosch

Siehe: Oberster Richter des Hügelvolkes