Heidfrieda von Entensteg

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg 718 BF - Symbol Boron-Kirche.svg 761 BF
Häuser/Familien

Wappen Haus Entensteg.svg   

Lehen/Ämter

Sindelsaum.gif   

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Person gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen und Anrede:
Voller Name:
Heidfrieda von Entensteg
Andere Namen:
Heidfrieda "die Baumeisterin"
Titulatur:
Euer Hochgeboren
Stand und Lehen:
Stand:
Hochadelige
Lehen:
Baronin zu Sindelsaum (734 BF-761 BF)
Daten:
Alter:
43 Jahre
Tsatag:
718 BF
Borontag:
761 BF
Familie:
Kinder:
Koschruna (Symbol Tsa-Kirche.svg740 BF-Symbol Boron-Kirche.svg763 BF), Degenhard (Symbol Tsa-Kirche.svg741 BF-Symbol Boron-Kirche.svg773 BF), Borkwin (Symbol Tsa-Kirche.svg742 BF-Symbol Boron-Kirche.svg774 BF), Rutpurga (Symbol Tsa-Kirche.svg743 BF-Symbol Boron-Kirche.svg774 BF), Kormunde (Symbol Tsa-Kirche.svg744 BF-Symbol Boron-Kirche.svg776 BF), Ludomir (Symbol Tsa-Kirche.svg745 BF-Symbol Boron-Kirche.svg781 BF)
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
Baumeisterin, hatte zahlreiche Kinder
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Sindelsaum.gif
Dankwart von Entensteg
Baron 711 BF-734 BF
Wappen Haus Entensteg.svg
Heidfrieda von Entensteg
Baronin 734 BF-761 BF
Wappen Haus Entensteg.svg
Koschruna von Entensteg
Baronin 761 BF-763 BF
Wappen Haus Entensteg.svg

Beschreibung

Heidfrieda ging für ihre zahlreichen Bauprojekte in die Geschichte der Baronie ein. So stammt etwa die Brücke zwischen Hügelsaum und Sindelsaum aus ihrer Zeit. Natürlich baute sie auch Burg Entensteg erheblich aus und war auch an der Gründung des Klosters Barabein beteiligt.. Am Ende ihrer Herrschaft hatte sie jedoch nicht nur die gesamten Ersparnisse ihrer Familie ausgegeben, sondern sich auch noch beim Haus Salzmarken heillos verschuldet.

Briefspieltexte

Briefspieltexte

Erwähnungen