Geron von Bärenstieg

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

BaerenstiegHaus.gif   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Namen und Anrede:
Voller Name:
Geron von Bärenstieg
Andere Namen:
Rogolan-G.gifRogolan-E.gifRogolan-R.gifRogolan-O.gifRogolan-N.gif
Titulatur:
Hoher Herr
Stand und Lehen:
Stand:
Niederadelige
Daten:
Alter:
46 Jahre
Tsatag:
996 BF
Familie:
Geschwister:
Ardan (Symbol Tsa-Kirche.svg5. Bor 994 BF), Geron (Symbol Tsa-Kirche.svg996 BF), Ulfried (Halbbruder,Symbol Tsa-Kirche.svg1. Pra 998 BF)
Kinder:
Morena (Symbol Tsa-Kirche.svg1016 BF), Elida (Symbol Tsa-Kirche.svg1018 BF)
Erscheinung:
Augen:
braun
Haare:
braun
Größe:
1,82
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
fahrender Ritter
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Beschreibung

Ein Ritter von altem Schrot und Korn. Das ist der Gedanke, der den meisten durch den Kopf geht, wenn sie Geron von Bärenstieg gegenüberstehen. Hoch zu Ross und in sein Kettendem gekleidet. Die Lanze erhoben und den Schild mit den Farben derer von Bärenstieg an seiner Seite hat er schon so manchen Strolch in die Flucht geschlagen. Gerons Charakter wird von einem für den Kosch ungewöhnlichen Fernweh dominiert. Länger als ein Jahr hält es ihn meist nicht an einem Ort und so kann man ihm in ganz Mittelaventurien begegnen. Dennoch kehrt er immer wieder in seine heimatlichen Lande zurück und so kann man ihn mit guter Regelmäßigkeit in den Diensten Graf Jallik von Wengenholm oder an der Seite seines Bruders antreffen. Für seine Freunde ist er stets ein vollendeter Ritter, dem die Gebote der Götter viel bedeuten, doch seine Feinde fürchten ihn für seinen starken Schwertarm.

Werdegang

Bereits kurz nachdem Geron seinen Ritterschlag erhalten hatte brach er auf um ferne Länder zu sehen und dem Leben eines fahrenden Ritters zu folgen. So zog er rastlos durch das Mittelreich und stellte sich stets in den Dienst von Adligen, welche seinen Idealen folgten. Für längere Zeit hielt er sich lediglich in Andergast auf. Als er aus Andergast in das heimatliche Wengenholm zurückkehrte hatte er zwei Kinder bei sich. Seinen Töchtern gilt seitdem seine ganze Aufmerksamkeit, wobei sie ihn selbst auf den weitesten Reisen stets begleiten. Über die Mutter der beiden hat er sich stets ausgeschwiegen. Der frühe Tod seines Vaters war wohl auch einer der Gründe der ihn früh in die Welt hinaus trieb. Vom Tod seiner Mutter erfuhr er erst recht spät, denn er befand sich im Jahr des Feuers in den Grenzmarken, wo er dem grausamen Feind erhobenen Hauptes entgegentrat. 1032 BF nahm er sehr erfolgreich am Turnier am Greifenpass teil und besiegte eine Reihe nordmärkischer Ritter. Im Dohlenfelder Thronfolgestreit stritt er im Sold Sindelsaums.

Teilnahme an Turnieren

Teilnahme an Schlachten und Feldzügen

Briefspieltexte

Briefspieltexte


Erwähnungen


Ahnen und Kinder

Vater von Alerich und Helmfried von Bärenstieg Mutter von Alerich und Helmfried von Bärenstieg Vater von Niam von Borking Mutter von Niam von Borking
(1 Geschwister) BaerenstiegHaus.gif Bild blanko.svg Baerenstieg4lehen.jpg
Alerich von Bärenstieg
Symbol Tsa-Kirche.svg965 BF
Symbol Boron-Kirche.svg28. Pra 1012 BF
Borking.gif Bild blanko.svg Baerenstieg4lehen.jpg
Niam von Borking
Symbol Tsa-Kirche.svg7. Pra 969 BF
Symbol Boron-Kirche.svg17. Ing 1027 BF
BaerenstiegHaus.gif Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Geron von Bärenstieg
Symbol Tsa-Kirche.svg996 BF
(2 Geschwister)
BaerenstiegHaus.gif Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Morena von Bärenstieg
Symbol Tsa-Kirche.svg1016 BF
BaerenstiegHaus.gif Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Elida von Bärenstieg
Symbol Tsa-Kirche.svg1018 BF