Freiherrlich Saphirwacht

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
20px   Dorf.svg   Dorf.svg   Hof.svg   Rohalssteg.gif   Wappen Gut Rahilja.svg   Wappen Haus Salzmarken.png   Wappen blanko.svg   Wappen Haus Askrepan.svg   Stadt.svg   Wappen blanko.svg   

Neueste Briefspieltexte:
(aus diesem Lehen gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen:
Freiherrlich Saphirwacht
Lage:
Ländliches Lehen rund um die Stadt Rohalssteg gelegen
Politik:
Obrigkeit:
Freiherr Baduar Ibram von Eichstein zu Saphirwacht (seit 2. Per 1040 BF), Vogt Lusus von Hersberg zu Freiherrlich Saphirwacht (seit 1021 BF)
Herrschaftssitz:
Hauptort:
Einwohner:
372 (Menschen und Zwerge)
Blasonierung:
Vor einem blauen Schild ein silbernes Einhorn auf silbernem Steg
Militär:
Truppen:
Rohalssteger Gardisten
Landschaft:
Gewässer:
Kultur:
Religion:
Zwölfgötterkult, vor allem Efferd und Peraine
Heilige:
Rohal der Weise
Handel:
Fische, Hopfen
Besonderheiten:
Eigenlehen der Barone von Rohalssteg
Infrastruktur:
Größte Ortschaften:
Hoben (235 EW)
Bedeutende Burgen und Güter:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Kennziffer:
Kos-I-08-E1
Gutshof.svg   

Beschreibung

Freiherrlich Saphirwacht ist das Eigenlehen der Barone von Rohalssteg. Das Gebiet umfasst viele Morgen Land um die Stadt Rohalssteg herum, zum Lehen gehört die Ortschaft Hoben im Norden des Gutes und das Gut Saphirwacht im Süden. Das Gut ist landwirtschaftlich geprägt und dient dem Unterhalt des Barons und seiner Familie. Das Haus Hersberg, ehemalige Ministeriale des Hauses Rohalssteg, ist hier ansäßig und dient dem Baron als Hausritter und Gutsverwalter von Gut Saphirwacht.

Der Name leitet sich noch von den ersten Spuren der bosparanischen Besiedlung am Angbarer See ab, die damals schon diesen Namen prägten.

Neben der landwirtschaftlichen Bedeutung wird hier in Hoben viel Hopfen angebaut, der neben der Nutzung für das Rohalssteger Hils und das Breker Edelhils auch an andere Brauereien verkauft wird. Und seit 1040 ziehen sich gen Praios rund um das Gut Saphirwacht auch Weinstöcke über die Hügel...

Siedlungen

Burgen und Schlösser

Gewässer

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Dorf.svg Dörfer

Hoben - Fischerdorf am Angbarer See nördlich von Rohalssteg (235 Einwohner)

Burg.svg Burgen und Schlösser

Burg Saphirwacht - Kleine Wasserburg im Angbarer See (11 Einwohner)
Gut Saphirwacht - Zehnthof der Baronie und ehemaliger Stammsitz des Hauses Rohalssteg (43 Einwohner)

Karte des Lehens


Bedeutende Personen

Historische Personen

Chronik

Rohalssteg.gif 1009 BF:
Conrad Salfridjes von Rohalssteg wird Freiherr zu Saphirwacht.

Rohalssteg.gif 1021 BF:
Lusus von Hersberg wird Vogt zu Freiherrlich Saphirwacht.

Rohalssteg.gif 2. Per 1040 BF:
Baduar Ibram von Eichstein wird Freiherr zu Saphirwacht.

Kalendarium

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Rohalssteg.gif Kos-I-08-E1 Freiherrlich Saphirwacht 372 Freiherr Baduar Ibram von Eichstein zu Saphirwacht (seit 2. Per 1040 BF)
Vogt Lusus von Hersberg zu Freiherrlich Saphirwacht (seit 1021 BF)
Bespielt.svg Baronskrone2.svg
Wappen blanko.svg Kos-I-08-E3 Gut Saphirwacht 43 Bespielt.svg Gutshof.svg
Burg.svg   

Raulskrone2.svg Kaiserliches Lehen Fuerstenkrone2.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone2.svg Gräfliches Lehen Baronskrone2.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone2.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone2.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone2.svg Kirchliches Lehen Hof.svg Hof

Umgebung

Westen
Junkergut Rahilja
Norden
Junkergut Salzmark
Osten
Angbarer See
Süden
Gut Kargen

Quellen

Offizielles

Inoffizielles