Firnjana Rotenzenn

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

(keine)

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

Wappen Golgariten.svg   

Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Person gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen und Anrede:
Voller Name:
Firnjana (von) Rotenzenn
Andere Namen:
Finja
Titulatur:
(„Finja“, „Du“ etc.)
Stand und Lehen:
Stand:
Diener Golgaris
Kirchliche Ränge:
Daten:
Alter:
23 Jahre
Tsatag:
1019 BF
Erscheinung:
Augen:
blaugrau
Haare:
hell mittelblond
Größe:
(nicht sehr groß für ihr Alter)
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
Leicht traumatisierte Jung-Jugendliche. Eher still und zurückhaltend, zuweilen aber trotzig oder zu Wutausbrüchen neigend.
Beziehungen:
Adoptiv-Familie Segobert und Reglinde (von) Rotenzenn und deren Kinder
Feinde:
Noch keine persönlichen.
Besonderheiten:
“Mündel“ von Bogumil Spadaduro
Briefspiel:
Ansprechpartner:

Lebenslauf

Finja wurde in den südlichen Trollzacken geboren. Nach dem Tod ihrer Eltern, eines Holzfällers und einer Jägerin, nahm der Traviageweihte Segobert (von) Rotenzenn, ein Bruder des Rondrianers Ravenor von Rotenzenn, sie in seine Familie aufgenommen. Nach traumatischen Erlebnissen im „Jahr des Feuers“ (1027 nBF) brachte Vater Segobert sie in ein Bergtanner Spital, von dort kommt sie nach Gluckenhang, der dortige Abt Corelian brachte sie zum Borongeweihten Bogumil Spadaduro. Ende 1031 nBF nahm dieser sie mit nach Rabenhorst (=> Neuankömmlinge auf Rabenhorst 1031 BF).

Briefspieltexte

Briefspieltexte

Erwähnungen