Elsurion von Espensee

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg 539 BF - Symbol Boron-Kirche.svg 562 BF
Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

Sindelsaum.gif   

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Person gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen und Anrede:
Voller Name:
Elsurion von Espensee
Andere Namen:
Elsurion "Apfeltod"
Stand und Lehen:
Stand:
Hochadelige
Lehen:
Baron zu Sindelsaum (549 BF-562 BF)
Daten:
Alter:
23 Jahre
Tsatag:
539 BF
Borontag:
562 BF
Familie:
Geschwister:
Elsurion (Symbol Tsa-Kirche.svg539 BF-Symbol Boron-Kirche.svg562 BF), Gilion (Symbol Tsa-Kirche.svg541 BF-Symbol Boron-Kirche.svg608 BF)
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
wahnsinnig
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Sindelsaum.gif
Miriel von Espensee
Baronin 502 BF-549 BF
Wappen blanko.svg
Elsurion von Espensee
Baron 549 BF-562 BF
Wappen blanko.svg
Gilion von Espensee
Baron 562 BF-608 BF
Wappen blanko.svg

Beschreibung

Bei Elsurion kam der latente Wahnsinn, der scheinbar in der Familie lag, völlig zum Ausbruch und so waren seine Regierungsjahre von Mitleid über den neuen Baron geprägt. Elsurion zog immer wieder aus, um "die bösen Äpfel" zu töten. Daher kam auch der Beiname "Apfeltod". Schließlich folgte der Junge im Alter von 23 Jahren seiner Mutter in den Angbarer See.

Briefspieltexte

Briefspieltexte

Erwähnungen