Drabandt vom Berg

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg 143 BF - Symbol Boron-Kirche.svg 193 BF
Häuser/Familien

Wappen Haus Berg.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Person gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen und Anrede:
Voller Name:
Drabandt vom Berg
Stand und Lehen:
Stand:
Hochadelige
Ämter und Würden:
Ämter:
Baron in der Grafschaft Schetzeneck
Daten:
Alter:
50 Jahre
Tsatag:
143 BF
Borontag:
193 BF
Familie:
Familie:
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
Unterstützer Seneschalk Vinans
Freunde:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Beschreibung

Baron Drabandt vom Berg besaß ein Lehen im Schetzeneck, das damals ein Teil der Grafschaft Ferdok war. Seneschalk Vinan von Zwischenwasser gewann Drabandt als Unterstützer seiner Herrschaft, in dem er ihm in Aussicht stellte, ihn zum Herrn einer eigenen Grafschaft zu erheben. Dieses Versprechen konnte oder wollte Vinan jedoch nie einlösen, Schetzeneck wurde erst später unter Hamvide von Koschtal unabhängig.

Der Name Drabenburg geht wohl auf Baron Drabandt zurück.

Quellen

Inoffizielles

Briefspieltexte

Briefspieltexte

Erwähnungen