Die Letzte Schwadron

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Weisse Gilde.svg   Wappen Bannstrahl.svg   Keilerorden Orden.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Symbol Graue Gilde.svg   Symbol Rondra-Kirche.svg   Symbol Schwarze Gilde.svg   Symbol Druiden.svg   Symbol Druiden.svg   Hanghasenjagd Orden.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen Golgariten.svg   Symbol Boron-Kirche.svg   Symbol Boron-Kirche.svg   Symbol Peraine-Kirche.svg   Symbol Travia-Kirche.svg   Symbol Weisse Gilde.svg   Wappen Draconiter.svg   Wappen Dreischwesternorden.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   
Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Gruppierung gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Politik:
Besondere Mitglieder:
Besondere Verstorbene:

Beschreibung

Angeblich soll es einen Bund aus ehemaligen Mitgliedern des KGIA und der 11. Schwadron geben, die das Erbe des ausgelöschten KGIA fortführt.

Meisterinformationen

Die Letzte Schwadron existiert tatsächlich. Unter dem Kommando von Drego von Angenbruch‎ 1 haben sich ehemalige Mitglieder der 11. Schwadron gesammelt. Sie operieren von der Burg Koschgau 2 aus und haben sich "der Einheit des Reiches" und "dem Erbe Rauls" verschrieben. Teilweise führen sie noch Befehle von Dexter Nemrod 3 aus, doch verfolgen sie natürlich auch eigene Pläne. Im Spiel kann diese aus den Schatten heraus operierende Einheit als mysteriöser Auftraggeber, oder als Gegenspieler fungieren. Den meisten Helden sollten nach einer Begegnung mit der Letzten Schwadron nicht klar sein, mit wem sie da gerade zu tun hatten. Kaum zu fassen und fast unsichtbar bedarf es schon sehr phexgefälliger Helden um etwas mehr über diese Organisation in Erfahrung zu bringen.

Bedeutende Personen

Lebende Mitglieder

Drego von Angenbruch (Symbol Tsa-Kirche.svg988 BF)
ehemaliger persönlicher Adjutant Dexter Nemrods

Verstorbene Mitglieder

Wappen:
Koschgau.gif
Lehen/Amt:
Koschgau.gif
Wulfhelm von Rallerstein (Symbol Tsa-Kirche.svg988 BF-Symbol Boron-Kirche.svg1038 BF)
beanspruchte den Pfalzgrafentitel von Koschgau
Pfalzgräflicher Vogt zu Koschgau (1027 BF bis 1038 BF)

Chronik

Quellen

Herz des Reiches