Belch von Stedtler

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg unbekannt - Symbol Boron-Kirche.svg 23. Ing 1027 BF
Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Person gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen und Anrede:
Voller Name:
Belch von Stedtler
Andere Namen:
Rogolan-B.gifRogolan-E.gifRogolan-L.gifRogolan-K.gifRogolan-H.gif
Titulatur:
Euer Wohlgeboren
Stand und Lehen:
Stand:
Niederadelige
Lehen:
Ritter zu Blumenholtz
Daten:
Alter:
unbekannt
Tsatag:
unbekannt
Borontag:
23. Ing 1027 BF
Familie:
Kinder:
Vieska (Symbol Tsa-Kirche.svg1002 BF), Bardo (Symbol Tsa-Kirche.svg1004 BF)
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
zurückgezogener Adliger
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Beschreibung

Belch war in seiner Ehe nie sehr glücklich. Mit seiner rauen Gattin konnte er nicht viel anfangen. Ihre Kampfeslust und ihre mangelnde Körperhygiene waren ihm fremd. Dennoch setzte er mit ihr ein paar Kinder in die Welt. Daraufhin zog er sich jedoch mehr und mehr zurück und schien nur noch für seinen kleinen Rosengarten zu leben. Eine enge Freundschaft verband ihn mit Birgon von Garnelhaun, mit dem er sich viel über die Gärtnerei austauschte und auch sonst der Meinung war, einen Seelenverwandten gefunden zu haben. Firntraut erwarb sich in der Schlacht von Angbar einigen Ruhm, doch Belch verbrannte elendlich in den Flammen eines der vielen Großbrände. Ein Schicksal, das er mit zahllosen Angbarern teilte.

Briefspieltexte

Briefspieltexte

Erwähnungen